Landkreis-Logo


World Wide Web
hier

unsere webcam

Unser Wochentipp

Nr. 03

Zwerschwäne

Der Januar ist eine gute Zeit, um im Moorhauser Polder und dessen Umgebung nach Zwergschwänen zu suchen. Sie waren ausschlaggebend für die Ausweisung der Hunteniederung als EU-Vogelschutzgebiet. Doch der Moorhauser Polder bietet für den Beobachter noch viel mehr, vor allem im Winter und im Frühjahr, wenn sich auf den überstauten Flächen Wintergäste und Durchzügler zu hunderten sammeln. Wichtig: manche Schwäne sind beringt! Kennung ablesen und melden!

Die Wesermarsch zeichnet sich durch das großflächige Vorkommen von Grünland aus. Der Schwerpunkt der Naturschutzarbeit liegt deshalb in diesem Bereich. Ganz wichtig ist uns hierbei die Kooperation mit den beteiligten Landwirten. So waren wir gemeinsam mit unseren Bauern sehr aktiv bei der Entwicklung des Niedersächsischen Feuchtgrünlandschutzprogrammes beteiligt. Auch der Landschaftsrahmenplan von 1992 hat seinen Schwerpunkt beim Grünlandschutz

Natürlich sind auch die Tier- und Pflanzenwelt vom Grünland geprägt.

Besonders wertvolle Flächen werden von Landschaftswarten betreut. Diese ehrenamtlichen Mitarbeiter der Naturschutzbehörde kümmern sich aber auch um den Artenschutz. Auf den entsprechenden Seiten finden Sie die eMail-Adressen der Landschaftswarte und -wartinnen und ihre Aufgabenbereiche.

Informationen des Landkreises Wesermarsch - Fachdienst Umwelt Impressum